Montag, 28. April 2014

Alltagsgeschichten

 
Hallo Ihr Lieben!

Na, wie war euer Wochenende? Ich hoffe, so entspannt wie meins (auch wegen dem blöden Dauerregen). Es ging mit meiner Großen auf den Fußballplatz und mein Kleiner war bei dem Opa und der Oma und hat dort übernachtet.

 
Tja,  heute möchte ich euch 2 kleine Geschichten erzählen, die ich vor nicht all zu langer Zeit erlebt habe. Nichts Spannendes, aber einfach was aus dem Alltag..........
 
Ich wollte am Abend noch Aufschnitt fürs Abendbrot einkaufen. Also, ab an die Fleischtheke. Da standen schon ein paar andere Kunden und eine davon bestellte 100 g Aufschnitt.
Die Verkäuferin schnitt das Gewünschte ab und man kann´s kaum glauben, als sie den Aufschnitt auf die Waage legte, waren´s genau 100 g. Die Kundin war erst verdutzt, aber dann fing sie lauthals an zu lachen und sagte:" Ja, sind wir hier in der Werbung gelandet?" Ihr kennt die bestimmt :0) Die anderen Leute und ich sind mit in ihr Lachen eingefallen. Ich fand, es war irgendwie ein schöner Moment, den man an einer Fleischtheke haben kann. Was meint ihr?
 
 
Bei der 2. kleinen Geschichte geht's auch wieder ums Einkaufen :0).
Ich stand diesmal vor einer Bäckereitheke und vor mir war eine Oma mit ihren 2 kleinen Enkelkindern, die im Kinderwagen saßen. Sie bestellte 2 kleine Brötchen so auf die Hand und die liebe Verkäuferin sagte: "Die schenke ich ihnen". Das fand ich total nett! Dann war ich an der Reihe. Ich wollte auch nur ein Rosinenbrötchen und meinte:" Brauchen sie nicht einpacken, ich nehm´s gleich so auf die Hand." Die Verkäuferin grinste mich an und sagte lachend: "Das kann ich ihnen jetzt aber nicht schenken."
Und ich fing an zu lachen und konnte nur grunzen:" Das ist aber schade, bin ich schon so groß ?!" Ich hatte noch lange ein breites Grinsen im Gesicht :0)
 
 
Ich finde, so erlebte "Kleinigkeiten" machen den Tag doch erst richtig schön, gell?
 
Habt ihr beim Einkaufen auch schon tolle Sachen erlebt ?

Apropo Einkaufen: Ich geh jetzt mit meiner Schwester Frühstücken und Shoppen, aber es regnet.
Aber dadurch lassen wir uns die Laune nicht verderben *smile*
 
Liebe Grüße Ulli
 
 
P.S. Die Brötchen hatte ich zu meinem Geburtstag gebacken. Ich geb´ euch eben noch schnell das Rezept:
 
500 g Dinkelmehl (630iger)
300 lauwarme Milch
1 P. Trockenhefe (oder frische Hefe)
1 TL Honig
2 EL Öl
1 TL Salz
 
Alles zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten und bei Raumtemperatur gehen lassen. Danach nochmals durchkneten.
Kl. Brötchen formen und mit lauwarmer Milch bestreichen.
Ihr könnt sie so lassen oder aber mit Zugabe von Kräutern, gerösteten Zwiebeln, Mohn, Sesam, Leinsamen, Nüssen oder Käse noch abwandeln. Ganz nach Geschmack.
 
Bei Ober-/Unterhitze bei 200 Grad
bei Umluft bei 180 Grad
ca. 25 Minuten backen.
 
Guten Appetit :0)
 
 


Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Ulli,
    das Brötchen Rezept werde ich nachbacken. Ohne Honig wegen meiner Fructoseintoleranz aber das dürfte kein Problem sein.
    Ihr geht shoppen ? Wie schön. Lasst es euch gut gehen!!Ich bin mir sicher das werdet ihr :-) :-)

    Ja so kleine nette Erlebnisse machen den Alltag immer wieder schön und vor allem lustig.
    Ich denke mir manchmal, dass man sich eigentlich alles aufschreiben müsste, was man so erlebt....
    Aber irgendwie mache ich das nie ;-) ;-)

    Mein Wochenende war auch sehr entspannt. Zum Glück :-) Nichts mag ich weniger als stressige , verplante Wochenenden!!!!

    Hab es fein und bis ganz bald :-)
    Deine Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aja und statt Milch nehme ich Wasser...Das dürfte auch okay sein oder?

      Löschen
  2. Liebe Uli,
    hm - das sieht ja wieder lecker aus.....
    Bei uns bekommen die Kinder beim
    Bäcker auch immer eine Breze geschenkt,
    also sogar eine extra Kinderbreze. Ich geh
    da leider auch nicht mehr durch!
    Lg Christiane

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ulli,
    was für schöne Geschichten! Das ist das kleine Glück, was einen im Alltag begegnet! Schön, wenn man solche Momente wahrnimmt und sich dran erfreut! Auf unseren Markt bekommt unser Kleiner auch immer ganz viel Sachen geschenkt. Da sind die Leute freundlich. Im Supermarkt leider wenige. Das streiten die Leute eher wer zuerst an der Wursttheke stand. Deine selbst gebackenen Brötchen sehen super lecker aus! Danke für´s Rezept!
    Hab einen guten Start in die neue Woche! Ganz viele, liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ulli,
    Ich bekomme auch nichts mehr geschenkt, bin auch schon zu groß.
    Aber früher haben meine Söhne an der wurschtele immer ein dickes Stück Fleischwurst bekommen.
    Das durfte ich dann zu Ende essen...grins.
    Viel Spaß beim Shoppen und liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Huhu Ulli !
    Genau das sind diese Kleinigkeiten, die das Leben liebenswerter machen.
    Mir ist gerade in letzter Zeit aufgefallen, dass die Leute - egal ob jung oder alt - weniger "Bitte" und "Danke" sagen.
    Dabei vergibt man sich doch nichts dabei. Und dann noch ein Lächeln dazu und der Tag sieht schon besser aus.
    Na gut, mit nem Stückchen Fleischwurst in der Hand noch besser ;o)
    Ich kriege leider auch keine Fleischwurst mehr. Aber ich habe letztens in einem Blumenladen die Blumen günstiger bekommen, weil ich so geduldig gewartet habe. Das ist doch auch mal nett :o)
    LG, Anja

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Ulli,
    da ich selber im Einzelhandel tätig bin, genieße ich auch so kleine Momente. Ich muss sagen, das wir fast nur nette Kunden haben und auch wir sind eine sehr nette Truppe. Ich habe in letzter Zeit sehr viele schöne Augenblicke erlebt. Ich denke das jeder Mensch, na gut sagen wir fast jeder Mensch, dem man freundlich gegenübertritt auch freundlich reagiert.
    Ich wünsche dir ganz viele schöne Momente. Liebe Grüße Annisa

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Ulli,
    ups jetzt war der Kommentar bzw. die ganze Seite weg. Also nochmal von vorne. Ich finde es immer nett, wenn man so persönlich bedient wird, denn wie Du schreibst zaubert es einem ein Lächeln ins Gesicht und das ist doch toll. Ausserdem geht man immer wieder gerne dorthin.
    Ich wünsche Dir noch viel Spaß beim weiteren Einkaufen und immer so nette Begegnungen wie hier.
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  8. LIebe Ulli, ich mag diese über die Theke Gespräche und ich liebe solche netten Begegnungen die den Alltag ein bisschen mit Freude füllen.
    Und ich liebe schnelle Brötchen
    habs fein meine LIebe
    Barbara

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Ulli,

    schöne Geschichten. Man erlebt gerade beim Einkaufen oft so doofe Sachen, da ist es doch schön, wenn sowas Liebes kommt. Deine Brötchen klingen lecker! Hat es einen Grund warum du Dinkelmehl nimmst? Ich hab ja keine Ahnung!

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doreen!
      Du, das Rezept habe ich so 1 zu 1 übernommen, ist aber total variabel. Durch´s Dinkelmehl wird halt etwas gesünder als mit normalen Mehl :0). Ich hab damit zwar noch nicht probiert, aber das müsste bestimmt gehen. Viel Spass beim Nachbacken :0)
      Liebe Grüße
      Ulli

      Löschen
  10. Liebe Ulli,

    solch schöne Geschichten zaubern einem gleich ein Lächeln ins Gesicht. Wenn ich mit meinen beiden unterwegs bin, gibt es auch ab und an eine Kleinigkeit über die Theke. Das Brötchenrezept werde ich probieren, das klingt sehr lecker. Ich habe sogar Dinkelmehl im Haus :-) Ich werde mich auch gleich mal als neuer Leser bei dir eintragen, damit ich nichts mehr verpasse.

    Liebe Grüße
    Cloudy

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Ulli, sehr sympathisch . . . wie das Leben halt oft so spielt ;O)
    Gruß Doris

    AntwortenLöschen

Über eine liebe Nachricht von dir würde ich mich riesig freuen!
Anonyme Kommentare werden aber sofort gelöscht, da sie zur Zeit überhand nehmen !
Bis zum nächsten Mal!
Eure Ulli